Icon einer Deutschlandkarte

215 Musikschulen in
Baden-Württemberg

Icon einer Deutschlandkarte

304.569
Schüler/-innen

Icon einer Frau und eines Mannes

7.912
Lehrkräfte

Landesverband der Musikschulen

Aktuelles

Erhöhung der Landesförderung für Musikschulen in Baden-Württemberg

Musikschulen werden gestärkt

Eine lange Kampagnenarbeit von Seiten des Landesverbandes der Musikschulen Baden-Württembergs, bei der auch die Musikschulen direkt einbezogen waren, trägt nun Früchte. Der Landtag von Baden-Württemberg hat den Beschluss der Regierungsfraktionen über die Erhöhung der Landesförderung ab 2020 verabschiedet. Der bisherige Fördersatz von 10 % für die Musikschulen Baden-Württembergs wird bereits ab dem kommenden Jahr auf 12,5 % angehoben.

„Damit wird insbesondere das Engagement der Träger, der Musikschulleitungen und aller Mitarbeitenden in den Musikschulen für eine qualifizierte außerschulische musikalische Bildung möglichst vieler Kinder und Jugendlicher wertgeschätzt und vor allem die Qualität der Musikschularbeit im Land anerkannt. Dieses Signal wird sicherlich nicht nur bei den Musikschulen und im gesamten Musikland Baden-Württemberg, sondern auch von den Städten und Gemeinden als Träger der Musikschulen sehr aufmerksam zur Kenntnis genommen werden – und auch dort unsere Musikschulen im Land stärken“, betont die Präsidentin des Landesverbandes Marion Gentges, MdL.

Die Regierungsfraktionen im Land hatten in den Haushaltsberatungen vereinbart, dass in den kommenden Doppelhaushalt zusätzlich insgesamt acht Millionen Euro (jeweils vier Millionen für 2020 und für 2021) für die Erhöhung der institutionellen Förderung der öffentlichen Musikschulen und der Jugendkunstschulen eingestellt werden.

„Für den Landesverband und seine Mitgliedsschulen war es ein langer, nicht immer einfacher Weg bis zu der Entscheidung des Landes, den Fördersatz zu erhöhen. Umso mehr freue ich mich, dass durch dieses starke Bekenntnis des Landes zu seinen Musikschulen gelungen ist, die musikalische Bildung in Baden-Württemberg zu festigen, zu stärken und weiterzuentwickeln“, beschreibt der Vorsitzende des Landesverbandes, Friedrich-Koh Dolge, die enorme Aufgabe, die Verantwortlichen im Land von der dringenden Notwendigkeit einer Erhöhung der Musikschulförderung zu überzeugen.

Im Namen des Landesverbandes bedankt sich der Vorsitzende Friedrich-Koh Dolge bei allen Landtagsabgeordneten und vor allem bei den Regierungsfraktionen. Ein besonderer Dank gilt der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, welche den Vorschlag zur Anhebung des Fördersatzes in der Musikschulförderung unterbreitet hatte.

Der Beschluss der Regierungsfraktionen über die Erhöhung der Landesförderung ab 2020 ist ein großer Erfolg für den Landesverband und vor allem für die öffentlichen Musikschulen im Land. Zugleich ist dies ein starkes Signal, dass das Land − und damit die die Landesregierung tragenden Landtagsfraktionen − sich seiner bzw. ihrer Mitverantwortung für die Musikschulen und ihrer Bildungsarbeit bewusst sind.

Zurück zur Übersicht