Abstimmung

Abstimmung

Nehmen Sie am Online-Voting des HERGEHÖRT! Musikschulpreises Baden-Württemberg 2022 teil und entscheiden Sie über den Gewinner des Publikumspreises mit! Die Beiträge der nominierten Musikschulen können Sie auf dieser Seite unterhalb des Abstimmungsformulars ansehen.

Die Abstimmung ist offiziell beendet. Wir werden in Kürze die Ergebnisse bekanntgeben!

Die Nominierten für den Publikumspreis

GrooveWerkstatt – Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch

Mit Einrichtung der GrooveWerkstatt der Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch ist ein sozialer Musizierlernraum entstanden. Die GrooveWerkstatt ist für alle Schüler*innen der Musikschule jederzeit frei zugänglich und fördert so gemeinsames Üben und Musizieren im sozialen Kontext. Der Raum ist bisher mit einem Silent-Bandtisch, Silent-Übeplätzen für Gitarren und einem Digitalmixer ausgestattet, an dem verschiedene Silent-Instrumente zusammengeschaltet werden können. Ebenso stehen selbsterklärendes Notenmaterial und Musizierlernspiele zur freien Verfügung. Somit kann ebenso individuell geübt werden oder in produktiven Lerngemeinschaften musiziert werden; beides geschieht im sozialen Kontext. Ebenso bietet die GrooveWerkstatt Schüler*innen des benachbarten Gymnasiums die Chance, die Zeit zwischen Schulunterricht und Instrumentalunterricht sinnvoll nutzen zu können. Langfristig soll die GrooveWerkstatt um weitere Instrumente aus dem Klassik-Bereich wie Silent-Streichinstrumente und Silent-Übestationen für Blechblasinstrumente erweitert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik.macht.Menschen – Jugendmusik- und Kunstschule Backnang

Das Projekt Musik.macht.Menschen ist ein Kooperationsprojekt der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang mit zwei Grundschulen (Schillerschule & Mörikeschule) vor Ort. Durch das Projekt und dessen Mitfinanzierung durch die Stiftung Christoph Sonntag gGmbH wird sozial benachteiligten Grundschulkindern kostenfreier Instrumentalunterricht ermöglicht. Die beiden Grundschulen weisen beide einen hohen Anteil an Schüler*innen sozial benachteiligter Familien und Schüler*innen mit Migrationshintergrund auf. Das Projekt wurde im November 2021 mit Instrumentenvorstellungen für alle Schüler*innen gestartet. Nach der Instrumentenwahl wurden die Kinder in Kleingruppen (zwei bis vier Schüler*innen) eingeteilt. Kernziel der Einteilung war es, heterogene Gruppen einzuteilen, in denen der Anteil der geförderten Schüler*innen und der regulär zahlenden Schüler*innen ungefähr gleich ist. Dadurch wird das Entstehen fester Strukturen von vorne herein ebenso gefördert, wie das Lernen miteinander und voneinander. Die Unterrichtsgruppen bestehen größtenteils aus Schüler*innen einer Schulklasse, was wiederum den Zusammenhalt der Schulklassen gerade nach der langen Zeit des Distanzunterrichts fördert. Somit ermöglicht das Projekt Musik.macht.Menschen Zugang zu musikalischer Bildung und stärkt gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt.

Mitschnitt Musikunterricht:

Musik.macht.Menschen Musikschulpreis

Mittendrin statt nur dabei! Mitmachkonzerte nachhal(l)tig konzipiert – Bruno-Frey- Musikschule Biberach

In der Planungsphase des ersten Kindermitmachkonzerts nach der Coronapandemie unter dem Titel „Karneval der Tiere“ wurde der Grundstein zu einer Neukonzeptionierung mehrdimensionaler Kindermitmachkonzerte an der Bruno-Frey-Musikschule Biberach gelegt. Im Zentrum steht die neue Form des aktiven Mitmusizierens in Form von sogenannten Konzertsäckchen, die Materialien zum Mitmachen für jedes Kind beinhalten. Anhand eines Bilderbuchkinos und unter Einbeziehung visueller Materialien wird Kindern ein ganzheitliches Konzerterlebnis vermittelt. Ebenso sind im dramaturgischen Ablauf altersgemäße Mitmachaufgaben für Erwachsene integriert. Durch Einbeziehung des Jugendsinfonieorchesters, welches den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint- Saëns zum Klingen brachte, wurden auch Jugendliche in das musikpädagogische Konzept mit eingebunden. Das Konzept bringt viele Akteur*innen und Institutionen vor Ort zusammen. Ein breites, familiäres Publikum wird angesprochen, der Eintritt ist frei. Kooperationen mit Kindergärten und Schulen in der Konzertvorbereitung lassen die Kindermitmachkonzerte zu einem festen Bestandteil im Kulturleben vor Ort werden.

Pilotprojekt Mu21K – Musikschule Filderstadt FILUM

Während der Coronapandemie beteiligte sich die Musikschule Filderstadt am Tonali-Pilotprojekt Mu21K, in dem sich Jugendliche trotz der Pandemieumstände neue Eigenschaften wie Eigenverantwortung, Offenheit und Zukunftsfähigkeit in eigenen Initiativen aneignen konnten. Im Musikmanagementkurs Mu21K wurden von den Schüler*innen zwei Initiativen erarbeitet: „Sunsaid – Let the morning guide you“ und „Not our fault – Frauen und Sicherheit“. „Sunsaid – Let the morning guide you“ beinhaltet die Produktion eines Songs, mit dem andere Jugendliche in der Zeit der Pandemie angesprochen werden sollten; die Themenfelder, die zu Grunde lagen, waren Einsamkeit, Liebe, Optimismus und Bedrücktheit. Die zweite Initiative mit dem Titel „Not our fault – Frauen und Sicherheit“ handelt von einer künstlerischen Live-Intervention zum Thema Frauen und Sicherheit im öffentlichen Raum. Hierbei wurde eine U-Bahn-Unterführung durch Kunst, Blumen und Musik belebter, freundlicher und sicherer gemacht, wobei auf das Thema Frauen und Sicherheit eingegangen wurde. Die Jugendlichen wurden beim Projekt Mu21K zwar professionell angeleitet, planten und setzen die Projekte aber eigenständig um.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digitales Musikatelier – Musikschule Mosbach e.V.

Angestoßen durch die Pandemie entwickelte die Musikschule Mosbach e.V. in dieser Zeit das digitale Musikatelier. Hier können Schüler*innen der Percussion-Klasse Ideen, Aufnahmen, Kompositionen unabhängig von Konzerten der Öffentlichkeit präsentieren. Hierbei sollen die Kreativität der Schüler*innen und die Freude an neuen digitalen Ausdrucksmöglichkeiten im Vordergrund stehen. Dazu wurden den Schüler*innen verschieden Aufgaben gestellt, wie Stücke zu instrumentieren, Tonspuren zu erstellen, Playalongs zum eigenen Üben anzufertigen und vieles mehr. Für die Umsetzung wurden verschiedene Apps genutzt, die gleichzeitig auch als Digital Audio Workstation genutzt werden konnten. Nach Bearbeitung der Ton-und Videospuren wurden die Ergebnisse dann auf dem Youtube-Kanal der Musikschule Mosbach präsentiert.

Demo MP3:

Projektbeschreibung im Detail (PDF)

Zur Playlist bei YouTube

Kreative Bandarbeit im Lockdown – Musikschule Schönaich

Aufgrund des Lockdowns kam die Bandarbeit der Schülerband „Flying Kangaroos“ der Musikschule Schönaich zum Stillstand. Da die Jugendlichen das Proben und Auftreten mit der Band sehr vermissten, startete die Musikschule neben dem Onlineunterricht auch ein Online-Bandcoaching. Aus dem anfänglichen Online-Coaching entwickelte sich schnell mehr: Nachdem die Band mehrere Songs mithilfe digitaler Hilfsmittel aufgenommen hatte, war die Motivation so hoch, dass ein eigener Song komponiert wurde. Parallel dazu entstand ein dazugehöriges Musikvideo, das unter Pandemiebedingungen produziert wurde. Die gesamte Konzeption sowie Aufnahme und Dreh wurden von den Schüler*innen mit Unterstützung ihres Musikschullehrers Walter Grund durchgeführt. Als Events zu Veröffentlichung gab es sowohl ein Releasevideo als auch einen Livestream. Anschließend wurde eine CD samt eigenem Cover produziert, die dann an den Gemeinderat als Zeichen des Engagements während der Pandemie übergeben wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viola und Octavius – Musikvermittlung für Sechs- bis Zehnjährige – Musik- und Kunstschule Böblingen

In 21 Kurzvideos gehen Viola und Octavius unter dem Titel „Wir sind hier“ auf die Reise durch die Musik-und Kunstschule Böblingen. Sie entdecken dabei in jeder Folge unterschiedliche Instrumente bis hin zum Dirigenten. Sie lauschen Klängen, lernen Instrumente kennen und lösen dabei immer wieder neue Rätsel. Dabei werden Sie musikalisch mit dem immer wiederkehrenden Song „Music is my life“ mit den jeweiligen Instrumenten begleitet. Das Projekt entstand auf Initiative des Fachbereichs EMP und entstand aus der Fragestellung heraus, wie man die Musikvermittlung während der Pandemie digital aufrechterhalten kann. Neben der Außenwirkung auf ein breites Publikum sechs- bis zehnjähriger Kinder, stärkte das Projekt auch die Zusammenarbeit des Kollegiums und legte neue digitale Chancen offen. Außerdem wurde durch dieses Projekt die sinnvolle Nutzung von Medien aufgezeigt. Die gesamte Arbeit wie Konzeption, Videodreh, Schnitt und Durchführung wurde durch den Fachbereich EMP abgedeckt.

Zur Playlist bei YouTube

Spielraum Musik – Musikschule Waghäusel-Hambrücken e.V.

Spielraum Musik ist eine Kooperation der Musikschule Waghäusel-Hambrücken e.V. mit der Kurt- Waibel-Schule (Förderschule) Schwetzingen. Ursprünglich ging es in der Kooperation um ein musiktherapeutisches Konzept zur Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenzen und um Gewaltprävention. In der Pandemie wurden das Konzept und die Inhalte angepasst, um Kindern in den Extremsituationen der Pandemie Raum zu geben. Den Kindern wurde eine Chance gegeben, langfristig mehr Resilienz in Krisensituationen aufzubauen. Als Grundlage für das Konzept dient eine Bachelorarbeit einer ehemaligen Praktikantin der Schule mit dem Titel „Spielraum Musik“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Monats-Challenges – Tübinger Musikschule

Um die Schüler*innen der Tübinger Musikschule während des Lockdowns weiter zum Üben zu ermutigen, wurden zu Beginn des Jahres 2021 verschiedene Monats-Challenges ausgerufen, die über das Jahr verteilt stattgefunden haben. Hervorzuheben ist hier die Übe-Challenge der Fagottklassen Reutlingen und Tübingen, die gegeneinander angetreten sind und sich durch ein wochenlanges Melden der Übeminuten ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, das sogar die Aufmerksamkeit der lokalen Presse auf sich zog. Im Anschluss daran fand eine Faschings-Challenge statt, bei der Schüler*innen passende Stücke arrangiert und in Videos verkleidet aufgenommen haben. Weitere Challenges, wie ein Kompositionswettbewerb und eine Challenge, bei der es ums Auswendigspielen an ungewöhnlichen Orten ging, schlossen sich an. Durch die Challenges blieben die Schüler*innen während der Pandemie motiviert und machten trotz der Einschränkungen große Fortschritte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Groove-Lab hat Corona – Musikschule Lahr

Das Groove-Lab der Musikschule Lahr ist ein bewährtes Konzept für Gruppenunterricht an der Musikschule. Um das Groove-Lab in der Pandemie nicht zum Erliegen zu bringen, wurde das Format digital angepasst. Durch das Kinderfernsehen kam das Groove-Lab in digitaler Form zu den Kindern direkt nach Hause. Die Sendungen wurden zweimal die Woche über YouTube per Livestream ausgestrahlt. Im Vorfeld konnte das Unterrichtsmaterial heruntergeladen werden, um alle benötigten Utensilien bereit zu legen oder das ein oder andere Instrument selbst zu basteln. Während der Sendung konnten so alle Kinder von zu Hause aus mit den gleichen Materialen daran teilnehmen. Die Sendungen standen auch im Nachhinein auf Youtube zur Verfügung.

Zum YouTube Channel

Eine musikalische Stadtrallye – Musikschule Herrenberg

Um aufgrund der vielen ausgefallenen Konzerte und Veranstaltungen trotzdem musikalische Präsenz in der Stadt zu zeigen, entwickelte die Musikschule Herrenberg die musikalische Stadtrallye. In der Innenstadt gab es auf einem musikalischen Spazierweg neun Stationen. An jeder Station konnte jeweils ein QR-Code gescannt werden, mit dem man ein von den Lehrkräften der Musikschule produziertes Video anschauen konnte. An der letzten Station (Musikschule) konnte das Lösungswort für das zugehörige Rätsel eingeworfen werden. Die Ziehung der Gewinner*innen und die Verleihung der Preise fanden im Sommer beim Musikschultag der Musikschule Herrenberg statt. Durch das Projekt wurde einerseits wieder mehr Aufmerksamkeit für die Musikschule generiert, andererseits war es für die Lehrkräfte eine schöne Gelegenheit, wieder einmal gemeinsam zu musizieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jedem Kind ein Instrument – Musikschule Unterer Neckar e.V.

Um vor Ort nach der Coronapandemie eine neue Grundlage des Zusammenlebens zu schaffen, hat die Musikschule Unterer Neckar e.V. eine groß angelegte Charity-Aktion mit zwei Initiativen ins Leben gerufen. Mit dem Erlös des Charity-Projekts wurden Gelder für den Kauf von Instrumenten für Band, Bläser- und Streicherklassen generiert, damit nach der Pandemie gut durchgestartet und das aktive Musizieren in Präsenz wieder stärker gefördert werden kann. Die Vernetzung von Musikschule, Schulen und Vereinen vor Ort und der Gedanke, jedem Kind in der Region die Möglichkeit zu bieten, ein Instrument zu erlernen, stehen dabei im Vordergrund.

Die beiden Charity-Aktionen im Rahmen des Projekts „Jedem Kind ein Instrument“ sind Kooperationen der Musikschule mit lokalen Weingütern. Bei „QuerFeldWein“ musiziert das Musikschulorchester, im Anschluss wird Wein ausgeschenkt. Die Einnahmen kommen den oben genannten Zielen des Projekts zugute. Am Tag darauf wird zu einer Weinwanderung mit musikalischer Umrahmung eingeladen, bei der ebenso Spenden gesammelt werden, um allen Kindern in der Region langfristig die Möglichkeit zu geben, Musik zu erleben, zu erfahren und vor allem auszuüben. Dabei wird diese Arbeit zusätzlich mit den musiktreibenden Vereinen der Region vernetzt – durch gemeinsame Orchester und Chöre.

Website: https://www.querfeldwein.com/

Ausschreibung

Jury

FAQ

Alle Antworten auf Ihre Fragen

Musikschulpreis Baden-Württemberg